Wir wurden von der Redaktion des Magazins „Die Wespe“ angeschrieben um uns kurz vorzustellen.

Hier erhaltet ihr schon Mal einen Einblick in unseren Artikel.

 

„Die Bremer Vespa-Freunde gründeten sich 1989. Wie wohl bei vielen anderen Vespa- Clubs ist es das gemeinsame Hobby „Vespa“, das sie zusammenfinden lassen hat. Doch das „Freunde“ im Clubnamen liegt eine gewisse Doppeldeutigkeit zugrunde. So ist der Satzung des Clubs eine weitere Komponente verankert, die die Kultur der Vespa Freunde wohl recht passend beschreibt:  „Die gegenseitige Hilfe bei Pannen/Unfällen, aber auch Hilfe in besonderen Lebenslagen ist ein Selbstverständlichkeit für alle Mitglieder“.  So sind die Bremer Vespa Freunde nicht nur Freunde der Vespa, sondern stützen und unterstützen sich gegenseitig auch außerhalb des Clubs  – wie Freunde es nun mal tun! Unter dieser Prämisse spielen Alter, Hautfarbe oder soziale Herkunft natürlich keine Rolle und sorgen für eine Vielfalt unterschiedlichster Charaktere im Club. Und vielleicht ist es gerade dieser Mix der das Engagement der Mitglieder so vorantreibt. Egal ob Ausfahrt, Veranstaltung oder Club interne Organisation – jeder leistet seinen Beitrag dazu.

Wir treffen uns 14- tägig im Vereinslokal des Tennisverein Rot/Weiß Bremen, direkt neben dem bekannten Weserstadion und halten dort unsere Clubabende ab. Neben Vespa Themen wird hier aber auch gern das ganz normale Leben beschnackt. Gerade erst sind so neue Spannbänder, Patches und Aufkleber entstanden. In der fünften Jahreszeit, so wird in Bremen die Zeit genannt in der der Freimarkt (vergleichbar mit dem  Oktoberfest, allerdings etwas kleiner) stattfindet, kann es auch passieren das der Clubabend mal ins Bayernzelt verlegt wird bzw. dort endet.

Wir sind ein recht aktiver Club. Schnell finden sich ein paar Leute in der WhatsApp Gruppe zusammen die ganz spontan nach Feierabend, noch mal schnell eine Runde drehen wollen. Aber auch größere Ausfahrten am Wochenende werden geplant. Darüber hinaus gibt es auch zahlreiche Standardtermine. Das öffentliche Anrollern, jedes Jahr  am 1. Mai, ist über die Landesgrenzen hinweg bekannt und immer gut besucht. Auch das Abrollern wird seit diesem Jahr nun öffentlich bekannt gegeben und  zukünftig immer am 3. Oktober stattfinden. Zu Ausfahrten und Events anderer Clubs laden wir gerne ein uns dort hinzubegleiten. So gab es dieses Jahr wieder Fahrten nach Oldenburg, Hamburg, Lübeck und Celle. Natürlich waren die  Vespa World Days dieses Jahr sicher ein Heimspiel, doch auch für 2018 in Belfast bereiten sich einige von uns schon vor…

Neben altbewährtem wollen die Bremer Vespa-Freunde auch neue Wege gehen. So wird es aller Planung nach 2018 eine Sternfahrt geben, bei der sich mindestens ein weiterer Club anschließen wird. Getreu dem Motto „Meet you halfway“, wird es in der Mitte ein kleines Happening geben.  Auch die Bremer HalloVeen Ausfahrt wird

erstmals dieses Jahr unter der Schirmherrschaft der Bremer Vespa Freunde stattfinden.  Im Horror-Outfit laden wir ein, auf zwei Rädern durch Bremen zu fahren.

Die  4. German Vespa Rally 2016, die  von den Bremer Vespa-Freunden ausgerichtet wurde und mit 52 Teilnehmern die größte German Vespa Rally war die es bisher gab, soll nun ein weiteres Event folgen. Die Planungen für das 30. Jubiläum stehen zwar noch ganz am Anfang (etwas Zeit haben wir ja auch noch) , sicher ist nur, dass es ordentlich gefeiert wird und jeder Vespesti herzlich eingeladen ist.

 

Alle Termine und News sind auch auf der Homepage www.bremer-vespa-freunde.de  und Facebookseite zu finden. Gerade bei regionaler Nähe solltet ihr unbedingt unseren Newsletter abonnieren oder unsere Facebookseite liken. Auch so ist es nicht verkehrt mal vorbei zu schauen.“

Die Wespe – das Magazin – Über uns
Facebook